Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Brunette

Dacharbeiten mit FolgenHier endlich wieder eine Story von meinem Ehemann!Viel Spaß beim lesen!Marc stellte fest dass das Dach des Gartenhauses undicht ist und fragte mich ob ich ihm helfen könnte.Wir verabredeten uns für Samstag Morgen,Pia war arbeiten und die Kleinne bei Pia´s Cousine. Marc und ich fingen sofort an,es gab viel zutun. Marc stieg auf´s Dach und gab mir die Ziegel an. Plötzlich hörten wir die Klingel. Ich machte auf:DHL Paket. Auf dem Absender stand: EIS.de. Ich stellte es ins Schlafzimmer und ging wieder raus. Breit grinsend sagte ich:“Euer Spielzeug von EIS.de ist da.“ Marc stand noch auf dem Dach,grinste und sagte:“ Sehr gut jetzt muß die Göre nur noch da schlafen.“ Stunden vergingen in denen wir hämmerten,sägten und so weiter.Marc war platt und mir tat auch der Rücken weh,weshalb wir eine Pause machten.Marc griff sich in die Latzhose um mal alles zu richten und stöhnte dabei. Ich muss blöd geguckt haben denn er sagte:“ Nur dicke Eier.“-“Kann man sehen.“,um abzulenken sagte ich:“ Kalt geworden!Jetzt ein heißer Kakao mit Sahne…“-“Klingt gut!“,meinte Marc und arbeitete wieder weiter.“Meine Alte muß auch bald kommen.Bis dahin will ich fertig sein.“ Anderthalb Stunden später war es geschafft.Fertig.Pia war auch schon da und half schnell die Sachen wieder ins Gartenhaus zu tragen.Sie setzte sich auf die Bank im Haus und berichtete dass ihre Tochter mit verbundenen Augen gegen den Türrahmen gelaufen sei und sie die Kleine deswegen um 19 Uhr holen muß.Marc reagierte angepisst,nahm Pia´s Hand und drückte sie an seine fetten Eier.Mit ernster Stimme sagte er:“Darum solltest du dich mal kümmern und nicht um den Holzkopf unserer Tochter!“Pia griff zu und massierte seinen Schwanz durch die Hose und sagte :“ Du Armer… da kümmer ich mich auch noch drum.“ Grinsend schaute ich in eine andere Richtung was Marc bemerkte.“Alter,noch nie gesehen wenn man den Schwanz massiert bekommt?“-“ Macht ihr mal… Ich räume das Werkzeug weg.“ sagte ich und ging aus der Hütte. Ich räumte Säge,Hammer und Co in die Kiste.Ohne nachzudenken schnappte ich mir die Kiste und brachte sie in die Hütte.Schaute nach Links,Pia hatte seinen Schwanz durch den Reißverschluß rausgeholt und war ihm einen am blasen.Seine Hand hielt ihren Hinterkopf fest und die andere lag auf seinem Hintern.“ Oh Sorry!“,sagte ich,stellte die Kiste hin und wollte wieder gehen.Marc pfiff mich zurück:“ Alter chill maltepe escort mal! Du tust so als hätetst du sowas noch nie gesehen.“ Ich mußte fett grinsen:“ Na meinen Bruder und meine Schwägerin?Nein.“.Marc blieb nicht verborgen das ich einen Dicken bekam.Er schaute auf meine Hose und meinte:“Scheint dir aber zu gefallen…“ Pia ließ sich nicht stören.Sie lutschte an seinem Schwanz als wenn es keinen Morgen mehr gibt.Marc nahm seinen Schwanz in die rechte Hand und drückte Pia´s Kopf mit der anderen an der Stirn zurück.Sie hörte auf und schaute ihn an.Marc grinste sie an und sagte:“ Schau mal da hat noch jemand Bock…“. Pia packte seinnen Schwanz,wichste ihn leicht weiter und sagte:“ Ja…dann muss er wohl zu seiner Frau…“,woraufhin Marc ihr eine Ohrfeige gab das es klatschte.Er nahm ihr Kinn in die Hand,drehte ihren Kopf Richtung sein Gesicht und meinte zu ihr:“ Sei nicht immer so Scheiße zu Leuten die uns helfen.Und außerdem wäre das eine geile Gelegenheit für was neues,Klar?“. Ohne das Pia was sagen konnte drückte er ihr seinen Schwanz wieder ins Maul und sie fickte sie rein. „Alter ich verpiss mich jetzt.“,sagte ich.“ Einen Scheiß tust du!Komm her.“ Der Ton war so hart das ich nicht einen Schritt Richtung Tür ging.Er ließ von Pia ab,packte sie Arm und kam mit ihr auf mich zu.Er schlug die Türe zu und drückte Pia vor uns beiden Brüdern auf den Boden. Ihm schien das alles richtig geil zu machen,sein Schwanz stand wie eine Eins und seine Augen waren voll Geilheit.„ Mach dir keinen Kopf.Deine Schwägerin will es schon lange mit Zweien tun,traut sich aber nicht.“. Pia grinste mich an und wichste seinen Schwanz wieder. „Trau dich Bruderherz!Oder muß ich dir die Hose aufmachen?“. Mit zitternder Hand öffnete ich meinen Gürtel und ließ die Hose fallen.Pia ließ sich nicht lange bitten:Sie nahm ihn in die Hand.Marc führte ihren Kopf mit seiner Hand Richtung meinen Schwanz.Pia lutschte an ihm das ich Mühe hatte an mir zu halten. Plötzlich rief jemand:“ Pia!Marc! Seid ihr da?“,wir drei erschracken.Margot stand vor der Hütte.“Schnell!“ sagte Marc und hatte Mühe seinen Riesen Schwanz wieder rein zu bekommen und ihn nicht im Reißverschluß einzuklemmen. Pia stand auf,Marc zog sie an den Haaren zurück und sagte zu ihr:“ Werde die Alte schnell los.Klar Schlampe?“. Pia ging raus und wir hatten Mühe schnell unsere Mega Latten beruhigt zu bekommen.Zwei,Drei Mal tief durchatmen escort maltepe und wir gingen auch aus der Hütte. Pia stand mit ihrer Mutter auf der Terasse eine am rauchen. Marc meinte:“ Komm,wir gehen rein.“ -“ Ne Alter… Bevor was passiert was wir bereuen,geh ich nach Hause.“-“Nein tust du nicht.“,meinte er und drückte mich am Rücken zur Balkontüre der Küche.Im vorbeigehen zwinkerte Pia mir zu. Marc schob mich durch die Küche ins Wohnzimmer.“ Setz dich Bruderherz und rauch dir eine.“-“Ihr raucht doch garnicht in der Wohnung.“-“Außnahmen bestätigen die Regeln.“,meinte er als er sich den Latz oben öffnete und fallen ließ. Er griff sich in die Hose und meinte:“Das hat meinen Füllstand nicht besser gemacht.“.Ich grinste und sagte:“ Seid ihr euch auch sicher mit dem was ihr hier tut?“-“Das will ich sehr lange,keine Panik.“.Ich bemerkte das Pia ihre Mutter durch die Türe rauslies.Mein Herz klopfte,nervös zog ich an der Zigarette.Pia kam an die Wohnzimmertüre und lehnte sich an und meinte:“Ich hoffe die Nummer ist deswegen nicht vorbei!“ Ich sah sie an,sie hatte ihre zerrissene Jeans an und ihren Pullover ausgezogen.Sie trug ein Bauchfreies Top darunter.Ihre Fotze malte sich in der engen Jeans ab. Marc ,der sich mittlerwile auf das Sofa setzte,stellte die Füße an den Tisch und schubste ihn ein ganzes Stück weg vom Sofa.“Also wir sind geil…“,sagte er ihr.Sie machte mit einer Hand den Knopf der Hose auf grinste und meinte:“Ich auch!“Gekonnt und voller Geilheit zog sie sich die Hose aus und stand nur noch im String in Raum.Sie grinste mich an und kam auf mich zu.Sie ging auf die Knie und ging mir an die Hose um meinen Steinharten Schwanz zu befreien. Sie leckte an meinen Eiern und lutschte ihn bis zum Anschlag. Aus den Augenwinkeln sah ich das Marc seine Hose aus hatte,sein T-Shirt flog gerade in die Ecke. Er setze sich und schaute seiner Frau zu. Ich dachte mir das er heftigst geil sein muss da seine Muskeln komplett angespannt waren. Sein Schwanz war Mega steif und seine Eier komplett zusammengezogen.Ich packte Pia,zog sie nach oben und befreite ihre Titten,drückte sie dann auf meinem Platz und spielte mit meiner Zunge an ihren harten Nippeln,glitt über ihren sexy Bauch hin zu ihrer geilen Fotze.Flott zog ich ihr den String auf die Seite und leckte ihr ausgiebig und tief die Fotze.Sie bekam einen Orgasmus nach den anderen.Als ich von ihr ablies,sagte maltepe escort bayan sie Marc:“Von dem kannst du lecken lernen.“.Marc zog sie zu sich und riss ihr den String runter und haute ihr feste auf den Arsch.Setzte sich wieder und zog sie brutal am Arm zu sich.Pia hatte keine Wahl,er zog sie gekonnt das sein Schwanz geradewegs in ihre nasse Fotze glitt.Sie ritt ihn mit einer Wahnsinns Körperspannung.Er knetete ihre Titten fest und griff ihr an den Hals wo er etwas zudrückte.Die beiden machten eine verdammt gute Figur zusammen.Sie mit ihrem heißen durchgestreckten Körper,er mit den hart angespannte Muskeln.Marc sah mich an und meinte im Befehlston:“ Los lass dir einen blasen!“,das ließ ich mir nicht zweimal sagen.Ich stieg auf´s Sofa und drückte Pia meinen harten Schwanz ins Maul.Der Anblick und das heftige reiten von Pia war zuviel für ihm.Er stöhnte laut:“ Ich komme du Schlampe!“,sie ließ von mir ab, packte nach hinten an seine Eier und ritt ihn noch heftiger und wilder.Er kam und ich hatte den Eindruck das er garnicht mehr aufhört.Sein Sperma lief schon an seinen Schwanz runter.Pia saß ganz still auf ihm. „Stört dich das er schon reingespritzt hat?“-“Nein.“,sagte ich grinsend.Sie steig von ihm und sein Schwanz fiel auf seinen Sixpack,sein Sperma lief darüber.Pia wußte was sie wollte und setzte sich auf meinen.Ich packte sie am Arsch und und fickte sie hart.Ich spielte mit meiner Zunge an ihren Titten.Aus dem Augenwinkeln sah ich das Marc auch schon wieder einen Dicken bekam.Er stand auf und drückte Pia seinen Spermanassen Schwanz in den Mund.“Pia geh runter.“,sagte ich zu ihr,was sie auch tat.Ich drehte sie um so das sie mit dem Rücken zu mir saß.Marc wußte wohl was ich vorhatte.Er drückte seiner Frau die Beine auseinander und schob seinen Schwanz langsam über meinen liegend in ihre notgeile nasse Fotze. Sie stöhnte:“ Ihr seid so geile Brüder!Fickt mich feste!“.Was Marc auch tat,ich hatte unten kaum eine Chance was zutun.Pia bekam einen Orgsamus nach den anderen.Ich spürte an meinem Schwanz das sein Schwanz pumpte.Auch er kam und spritze ihr tief in die Fotze.Ich konnte sein heißes Sperma an meinen Schwanz spüren.Als er rauszog warf ich Pia um und drückte ihr die Beine weit auseinander.Ich sah auf ihre Fotze,wo das Sperma meines Bruders langsam rausfloß.Ich hatte nur noch eins im Sinn.Selbst meine dicken Eier in ihrer kleinen Fotze zu entleeren. Ich fickte sie kurz und hart bis ich auch meinen Saft in ihr verteilte.Als ich rauszog war ihre Fotze so voll mit unserem Saft,das es ihr beim aufstehen an den Beinen runterlief.Grinsend und völlig fertig sagte sie:“Das machen wir hoffentlich bald wieder!“

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32