Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Teen Schlampe MareikeMit der Pubertät hatte sich die blonde Mareike vom braven Mädchen zur typischen Teenie Schlampe entwickelt: sie rauchte wie am Schlot, trug prinzipiell Minikleidchen von der Größe eines Gürtels und High Heels die sie eher wanken und schwanken liesen, und war am ehesten daran interessiert, Blödsinn zu machen und das Leben zu genießen. Von der Schule hielt die schlanke Blondine wenig, lieber ließ sie sich von (meist älteren) Männer aushalten, denen Sie gerne das Leben zur Hölle machte. In die Schule ging sie noch, auch wenn das ihre alleinerziehende Mutter nicht kontrollieren konnte, aber nicht um zu lernen sondern eher um sich mit ihrer Tussi Gang zu treffen, deren unumstrittene Anführerin sie war. Heute hatte Mareike keine Lust auf Schule sondern lieber auf Shoppen gehabt. Besonders gerne hing Sie in der City Mall ab. Spontan hatte Sie beschlossen ihre Schuhsammlung zu erweitern und begutachtete gerade die 15cm Heels, als sie plötzlich an ihrem Arsch eine forsch zupackende Hand spürte. Sie drehte sich um und kicherte „Oh, Sie sind es Herr Schnell“, Herr Schnell war um die 40, etwas dicklich und der Inhaber von „Schnell Schuhe“. „Na Süße, in den Heels siehst du echt zum ficken aus“. „Oh, vielen Dank Herr Schnell, darf ich die behalten“. Herr Schnell grinste anzüglich. „Nur wenn du Sie gleich anziehst.“ „Und die Bezahlung?“ „Auf die übliche Weise“ grinste Herr Schnell und deutete auf die Angestelltentoilette. Mareike zuckte mit den Achseln und schwankte auf die Toilette. Herr Schnell sah sich kurz um und folgte dann. Mareike hatte sich die neuen Heels (mit roten Sohlen) bereits angezogen und kniete vor Herrn Schnell, der sich genüßlich seine Hose aufmachte und seinen halb-schlaffen, dicklichen, etwas zu kurz geratenen Schwanz vor Mareike’s überschminkten Gesicht herausholte. „Mach dein dreckiges Maul auf”, brummte er, ungemütlich werdend. Gehorsam machte Mareike ihr Teenie Maul auf. Der Dicke grinste selbstgefällig. Er drängte seine Eichel zwischen ihre Lippen. „Gutes Mädchen, so canlı bahis ist es brav und jetzt, wirst du fleißig sein und meinen Schwanz lutschen! Nicht vergessen Kleine! Das, was aus meinem Bengel rauskommt, wird im Anschluss auch geschluckt!” Mareike lutschte an seinem Schwanz. Eine Hand streichelte die klobigen Eier, während ihre Lippen die Eichel fest umschlossen hielten. Es dauerte nicht lange und sein Sperma spritzte ihr in den Mund. Herr Schnell grunzte zufrieden und zog sich die Hose hoch. „Sehr geil, kannste wieder mal Schuhe aussuchen.“ Mareike schoss noch schnell ein Selfie mit der Handy cam, richtete ihr Make-up und ging dann nach Hause um sich für den Abend aufzustylen.Für den Abend wählte Mareike eines ihrer Mini Kleidchen (diesmal schwarz) und natürlich die neuen High Heels. Mit ihren Freundinnen Anni und Nina traf sie sich dann vor dem „Why not Club“. „Voll Porno, sister“, kommentierte Anni, die ebenfalls blond aber etwas weniger geil aussah, die neuen Heels. „Hab ich mir auch hart erarbeitet, sister“, meinte Mareike. Und um auf wirklich sicher zu gehen, das die anderen verstanden was sie meinte, zeigte sie auch gleich ihr Selfie vom Vormittag, das Mareike mit dem Sperma von Herrn Schnell auf ihrer rausgestreckten Zunge zeigte. „Goilo“ kicherten ihrer Freundinnne. „Na ihr Schlampen, was habt ihr denn zu lachen“, meinte der Türsteher und griff Mareike gleich mal auf ihren Prachtarsch. „ „Eeek“ quickte Mareike kokett. ,Aber Öclan!“ „Kommen wir denn wieder gratis in den Club, das letzte Mal war ja echt der Hammer“. „Ja der Chef hat erzählt“ kommentierte der Türsteher, etwas neidisch, dass er bei der Orgie vor ein paar Wochen nicht dabei war. „Wer von euch … bezahlt … denn diesmal?“. Als Antwort gab Mareike Anni einen leichten Stoss, so dass diese auf ihren Heels Öclan in die Arme taumelte. „”Jaaaahh komm her, du kleine Fotze“ stöhnte der immer fickgeile Öclan und zerrte das Teen gleich in den Büroraum wo auch der Chef immer seine Teenie Schlampen fickte. Während Markeike und Tina ins bahis siteleri Innere des Clubs trippelten hörten Sie noch wie Öclan Anni barsch answies: „Los wichs mir den Schwanz,…mach ihn noch härter du geiles Fickluder!” Öclan hatte seine Hose bereits herunter gelassen. „Du geiles verficktes Biest….“ keuchte er. Anni krallte die Finger ihrer freien Hand in seinen prallen Sack und massierte ihm die brodelnden Spermabällle. Sein Hammer zuckte in ihrer kleinen Hand und ihre Wichsbeweguungen wurden fordernder. “Los komm du kleine Ficksau. ..lutsch mir den Schwanz. .. Saug mir schoen die dicken Eier leer. ..!” Anni massierte die Eier fester und langsam stülpte sie ihre weichen feuchten Lippen über die dicke Eichel. “Mhmmmmm. ..hmmpgff. …” schnaufte Anni. Öclan‘s dicker Riemen war ganz nach Ihrem Geschmack. “Du verficktes luder. …so was Schwanz hungriges wie dich kriegt man selten vor das Fickrohr. …jahhhh saug schön Du kleine geile Schlampe. ..” Anni gab sich die allergrößte Mühe. Sie ließ den Schwanz kurz aus ihrem Fickmund und sah Öclan dabei fickgeil an. Ihre nasse weiche Zunge tanzte lasziv um die Eichel, aus der der geile Vorsaft in Strömen floss. Er nahm ihr den Schwanz ab und keuchte.:” Komm du kleine Lutschhure. ..zeig mir deine Zunge! ” Sandra öffnete bereitwillig ihren Mund und streckte die glänzende Zunge heraus. Und schon sprudelte der geile Ficksaft in ihren gierigen Fickmund. Schwall um Schwall ergoss sich in ihre geile Mundfotze und sie sammelte den Samen in ihrem Mündchen. Es war so viel das ihr die Sahne aus den Mundwinkeln lief und ihr vom Kinn tropfte. Dann schnappte er sich seine fette Ficklatte und wichste sich seinen harten Riemen leer, wobei er seine Soße in ihrem Gesicht und ihren Haaren ablud. Mareike und Nina hatten es sich mittlerweile an der Bar bequem gemacht, wo sie sich von ein paar älteren Typen mit Drinks versorgen ließen, als Anni zu ihnen rüber torkelte. „Du siehst ja voll Geilo aus“ flöteten die beiden neidisch. „Da hat der Öclan ja eine volle Ladung auf bahis şirketleri dich abgespritzt“. Auch die Typen im Club nahmen anerkennenden zur Kentniss, dass die kleine Schlampe mit der Sahne des Türstehers im Gesicht heurmlief. Mareike war es natürlich überhaupt nicht recht, wenn jemand anderes im Rampenlicht stand, auch wenn es ihre Freundin war. Sie beschloss daher auch dringend eine frische Ladung Sperma zu benötigen – und sie wusste auch, wo sie es bekommen würde. Wie die meisten Mädchen ihrer Schule hatte sie einige Jahre zuvor ihre Unschuld auf der Toilette des „Why not“ an irgendeinen Fuckboy verloren,. Sie zog also Nina and der Hand und die beiden machten sich zielstrebig auf den Weg zur Herren Toilette. Mareike stieß eine der Toilettentüren auf, wo auch prompt ein Typ dabei war einer angetrunken Jungfotze in den Arsch zu ficken. „Hmmm…geiler Schwanz, Alter“ kommentierte Mareike das Geschehen. Sie ging vor dem Typen in die Knie, der natürlich prompt von seiner Erstbeute abliess. “Ahhhh was zum Teufel tust du. …Wooow. ..ich. ..das. …ahhhh jahhhh so geil”, stöhnte der geile Fickbock und blickte spritzgeil zu ihr herab während sie ihm von unten unschuldig in die Augen sah. “Uhhhh spritzt der geile Schwanz etwa gleich schon. …? Du hast ja mächtig Druck auf den Eiern. ..” hechelte Mareike und massierte die brodelnden Spermabaelle. „Uhhhh jaaaa shit. ..Nina ich glaube er ist soweit. ..”, stöhnte Mareike schmatzend und lutschte und wichste das knallharte Fickrohr des Fickboys. “Warte auf mich! Ich will den Saft auch schmecken. ..!” jappste Nina und kniete sich neben ihre Gangleaderin. Die beiden streckten ihre glänzenden Zungen weit raus und öffneten ihre gierigen Mundfotzen weit. Brüllend und unkontrolliert rotzte der Fickboy los und Schwall traf die süßen Fötzchen im Gesicht und in den Haaren. Der Saft tropfte ihnen vom Kinn und rann in kleinen Bächen über ihre zierlichen Körper bis die Quelle langsam versiegte. Abwechselnd schnappten sich die beiden Fickschlampen die zuckende Fickstange und lutschten und saugten ihn brav leer. Zuckend sah der Spritzbock den beiden Spermaschlampen zu und die verfickten Girls sahen ihn geil und gierig an. „Sehr geil, Alder“ meine Mareike und machte natürlich gleich ein Selfie.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32